Android-sdk

Damit man Android über einen PC steuern kann, benötigt man Programme.
Diese Verbinden sich dann über ein USB-Datenkabel oder über das Netzwerk mit dem Android-Betriebssystem.

SDK installieren

Man kann das SDK entweder über die Paketquellen oder manuell installieren.

über Paketquellen installieren

apt update
apt install android-tools-adb android-tools-fastboot

manuell instalieren

Die manuelle Installation des Android-SDKs ganz einfach.

Zunächst sollten noch einige Voraussetzungen installiert werden.

  • Java Development Kit
    Es wird zwar offiziell das Originale Java empfohlen, aber das OpenJDK geht auch.
    apt install default-jdk
  • Wenn man ein 64bit Ubuntu verwendet, dann müssen noch die 32bit C++-Standardbibliothek und das Paket „lib32z1“ installiert werden
    apt install libstdc++6-i386-cross lib32z1

Jetzt lädt man sich das aktuelle Android-SDK von der Herstellerseite herunter und entpackt es.

cd /opt
wget http://dl.google.com/android/adt/adt-bundle-linux-<ARCHITEKTUR>-<VERSION>.zip
unzip adt-bundle-linux-<ARCHITEKTUR>-<VERSION>.zip
rm adt-bundle-linux-<ARCHITEKTUR>-<VERSION>.zip

Im Grunde kann man das SDK, aus dem entpackten Verzeichnis heraus nun nutzen, damit dies noch ein weniger komfortabler von über all geht,
verlinkt man den Ordner und setzt diesen, dauerhaft, in die „PATH-Variable“.

ln -s /opt/adt-bundle-linux-<ARCHITEKTUR>-<VERSION>.zip /opt/android-sdk

Die „Path-Variable“ wird entweder nur für den eigenen User ( ~/.bashrc ) oder systemweit ( /etc/bash.bashrc'' ) gesetzt.
Je nach dem, einfach diese 2 Zeilen unten einfügen:

export PATH=${PATH}:~/adt-bundle-linux-x86_64/sdk/platform-tools
export PATH=${PATH}:~/adt-bundle-linux-x86_64/sdk/tools

Quellen

Quelle zur Installation: Wiki_Ubuntuusers_Android_SDK

Navigation
Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Android-sdk (erstellt für aktuelle Seite)